~*~ alles ist anders als es scheint ~*~

Der Zauberlehrling.mp3
MP3-Audiodatei [3.4 MB]

Die Welt zeigt sich

spiegelker       vehrt

           Добро пожаловать      

                                                            ***   Willkommen   ***     im 

Feenland.mp3
MP3-Audiodatei [1.1 MB]

es war einmal ...

 die menschen lebten glücklich, die tiere frei, pflanzen, mineralien, wasser, luft natürlich, im Urgrund ruhend und von

     der schöpfung gedacht*eines `tages´ wurden die dinge auf den kopf gestellt*aus hell ward dunkel, aus oben unten*der

 mantel der täuschung legte sich um die menschen und alsbald vergaßen sie, wie leben im `paradies´ war ... bis...    

              ...jetzt...   die lügen, die den menschen als wahrheit aufgetischt wurden, werden entlarvt*erneut tritt wissen

       zutage*menschen erinnern sich ihres geistigen wesens, ihrer wahren natur*sie übernehmen eigenverantwortung gewahr

    dessen, was sie tun*die seifenblase der künstlichen matrix zerplatzt...

                       ...alle menschen leben in frieden, die tiere frei, pflanzen und mineralien im ebenmaß der natur

                                                                                                                                                                                                      ...bis in alle ewigkeit

               w ERDE gang: Leben in einem Dorf, eins mit der Natur...Abitur...Beruf...NeuOrientierung...

 ... möglicherweise mag der geschätzte leser nun an dieser stelle eine erwähnung allerlei glorreicher meriten erwarten, erworben in seminaren, workshops, studien, ausbildungen nach soundso zum soundso, zertifiziert mit auszeichnungen, zeugnissen, bestätigungen, lizenzen als beweis für erfolg usw...... ja, ich nenne dergleichen mein eigen...worte, geschrieben auf papier...                                                            

... schwung, vision, wendigkeit, scharfsinn, kriegergeist, wissensdurst, wille, diese meine reizenden gefährten hielten das feuer in mir weiter am züngeln ~ alsdann! rührig durchschritt ich wanderjahre intensiven stöberns, verkrusteten staub aufwirbelnd ~ wesen jeglicher couleur säumten meine pfade und sie gewährten mir illustre ich(er)fahrungen, dynamischen mosaiksteinen meines bunten lebensbildes gleich ~ so manches signal sie sandten und ich ging teils steinige (um)wege, um an orte zu gelangen, die erfüllung zu versprechen schienen ~ wie viele entpuppten sich als spirituelle irrlichter, kollektiv besetzte konzepte, wölfe im alternativen schafspelz, adrett als(pseudo)adlati getarnte manipulative programme      - ° -  ° - mentale mogelpackungen...!,   - ° - ° -      ... eine quirlige zeit  ~ so bot sich mir auch wahrhaftiges und aufrichtige menschen kreuzten meine verworrenen bahnen ~ obschon ich stets fühlte und erahnte, wer authentisch war und es ehrlich mit mir meinte oder sich berechnend hinter süßlicher maske verbarg, traute ich mir oftmals selbst nicht ~ niemals gab ich auf ~ unermüdlich reichte mir das LEBEN die hand, mich selbst erfahrend mein SELBST zu finden ~  obsolet ist jeglich trockener Lernstoff !...

Wenn der Mensch wüsste, was er nicht weiß, könnte er das tun, was er nicht kann.

Von unbewusster Unbewusstheit zu einem bewussten Schöpfer.   Rasmin B. Schafii

freund..........wandere leichten fußes durch die welt meiner bilder und~~~schnuppere an einer blume~~~lehne dich an einen baum~~~weile in der wiese~~~blicke in den himmel~~~höre das raunen des waldes~~~spiele mit einem schmetterling~~~lass dich vom wind tragen~~~

fühle die frische des wassers~~~summe mit den bienen~~~atme den äther~~~achte die naturwesen~~~träume mit dem regenbogen~~~ setzte dich auf einen stein ~~~koste die erdbeersüße~~~gib dich der stille hin~~~freue dich der schöpferischen schönheit~~~wate durch den Herbstnebel~~~lege dich auf den kühlen erdigen boden~~~wisse, wer du wirklich bist.......

 

 

- schöpferisch - spielerisch - intuitiv die Fotografien zeigen Augen-Blicke, die Gedichte quellen aus momentanen

Impulsen Fantasie lässt so manches Wort anders klingend erscheinen, Strich und Punkt setzen sich, wo es ihnen gefällt -  

 - alle Inhalte in Text, Bild und Ton stehen für sich und dem Hören-Sehenden wertneutral bereit -

Mensch, an dir liegt es, wie das hier Gebotene in dir wirkt - DIE VERANTWORTUNG LIEGT IN DIR

 

...alles ist im Fluss...panta rhei...

~   *   ~     Hier Gegebenes steht im Raum und kann Impuls sein,  die Welt anders als gewohnt zu betrachten - pUr, unvoreingenommen, gelöst von festgefahrenen Mustern, entledigt der  Brille der Täuschung , frei von verdum(m)pfenden Ablenkungen, ohne den Vorhang der Verzerrung, bar des Schleiers der Entmenschlichung, jenseits des Gedankenkäfigs, entprogrammiert...     ~   *   ~

 

WAHRNEHMEN  OHNE  ANHAFTEN

 

 

Halte inne ! Welche Rolle spielst DU  auf der Theaterbühne dieser Welt?

Wagst du es, deine Maske abzunehmen und dein DaSein  SELBST zu STIMMEn?

 

 

Das Wort ist eine Lenkungsebene. Es schafft Realitäten. Wie schwingen deine Worte? 

 

             ... wer Augen hat , der sehe , wer Ohren hat , der höre ...

Der  Erde  Glück, der  Sonne  Pracht, des  Geistes  Licht, des  Wissens Macht, dem  ganzen Volke  sei`s gegeben!“ 

       Max Kegel     

In Zeiten universeller Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit  ein revolutionärer Akt.

                                                                           George Orwell

   das  rad  muss  nicht  neu  erfunden  werden   *   es  ist  alles  da   in dir,  in mir  *  überall

 

                   „...alles ist möglich, niks is fix...“  joe kreissl freeman austria

                                               Zeichen  und  Symbole  

                beherrschen  die  Welt,  nicht  Worte  noch  Gesetze.   Konfuzius

Satireal...

Aktivurlaub und aprä-schi, urban hopping da und hie, nordik woking hält dich fit, sei kein Frosch, komm her, mach mit!

Oma, Opa, Kegel, Kind in der Herde rennen blind, Hauptsach` Mensch kommt nicht zur Ruh`, Ablenkung nur immerzu;

banschi-dschamping, wow, nicht schlecht! Was bin ich doch ein doller Hecht!

Ach, der Sport ist nichts für mich... STOPP!!!! Wir haben was für dich:

Eintauch` in die Virtu-Welt, rund um die Uhr bereit sich hält,

man nicht mehr unterscheiden mag, ob früh, ob spät, ob Nacht, ob Tag,

zombiehaft, gehängt an Strippen, die Finger auf die Tasten tippen,

faisbuk o-: smartfoun ~-: wischen :-~ tschätten :-0, legen dich in geistig` Ketten, 

Technik Gehirn hat übernommen, du hat es gar nicht mitbekommen...

WACH  AUF !  WACH  AUF !  Weit  ist`s  nicht  mehr  und  du  mutierst  zum  Roboter  ! ! !

Für den Computer sind Sie zu alt? Wir lösen Ihr Problem!

In Ihrem Ort der Bus macht halt und ganz bequem Sie Kaffeefahrten geh`n.

Geschickt wir lullen Sie dann ein und schwupps - ! Heizdecke für Ihr Heim

wird rasch Ihr Eigen sein, ein bisschen wellness ist doch fein!?

Das iwent spricht Sie nicht an? Sie haben gern zu Hause fan?

Nun gut! Die Flimmerkiste XXL bringt glasfaserkabelschnell - nur Mut!

Bezahlfernsehn macht sich bezahlt, dafür sind Sie nie zu alt!

Solang` Sie in die Glotze seh`n, Sie ungefährlich für`s System,

denn Risiko und Nebenwirkung: Das Programm macht schlichtweg dumm.

Und bitte nicht vergessen: Blutdruck-täblets essen! Zu früh ereilt Sie der Infarkt, unnütz Sie dann sind für den Markt.

                                       n i c h t s     i s t     w i e   e s   s c h e i n t  

                                                        Ich fühls, vergebens hab ich alle Schätze
                                                          Des Menschengeists auf mich herbeigerafft,
                                                           Und wenn ich mich am Ende niedersetze,
                                                             Quillt innerlich doch keine neue Kraft;
                                                             Ich bin nicht um ein Haar breit höher,
                                                                Bin dem Unendlichen nicht näher.

                                                                     Aus: Faust, Johann Wolfgang von Goethe 

                        Der Weise nutzt die Kräfte, die das Schicksal in seine Hände legt.

                                      Liebe ist der `Stoff´, der Alles zusammenhält.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gudrun Heidinger